C2-Junioren: Leider nix zu holen...

28 Aug 2017 - 11:27

Mit großer Erwartung, Spannung und Vorfreude ging es nach dem gelungenen Auftakt der CII Junioren vom 1. Spieltag, nun in das 2. Punktspiel am Samstag den 26.08.2017 in der Bezirksliga Hannover. Doch leider mussten wir bereits in der Aufwärmphase feststellen, dass die Favoritenrolle in diesem Match nicht bei uns liegen wird. Die körperliche Überlegenheit war sofort zu erkennen, was uns aber nicht einschüchterte sondern eher ermutigte. Gleich nach dem Anstoß setzten wir die JSG Steimbke in der eigenen Hälfte unter Druck und versuchten ein Zeichen zu setzten, dass wir hier nicht zu unterschätzen sind und mit offenem Visier in dieses Match gehen. Aber leider schwächten wir uns bereits in der 8. Minute durch eine verpatzte Ballannahme nach einem Einwurf selbst. Der Gegner konnte sich beim missglückten Versuch der Ballannahme bereits das begehrte Runde ab der Mittellinie sichern und ungehindert in Richtung Bückeburger Tor vorstoßen. In einem 1 gegen 1 blieb unser Torwart Mathis Meyer leider chancenlos und wir mussten in dieser frühen Spielzeit den Führungstreffer der JSG hinnehmen. Trotz der frühen Führung blieb unsere Mannschaft noch gut in der Partie und ließ JSG Steimbke zunächst keine großen Entfaltungsmöglichkeiten. Wir störten durch unser Gegenpressing immer wieder den Spielfluss und den Spielaufbau der Gäste, jedoch wurden die kleinsten Fehler oder Ballverluste bestraft. So kam es dazu, dass in der 18. Minute durch einen Steckball in die Spitze, der durch unsere Abwehr nicht zu erlaufen war, die JSG ihre Führung weiter ausbauen konnte. Dieser Treffer verhalf dem Gast zu weiterem Auftrieb der nun immer leichter aufspielen konnte. Aber wir versuchten mit aller Kraft dagegen zu halten und so gelang es uns dann auch in der 1. Halbzeit, das Kelvin Da Silva Muyengha und Lukas Borrmann noch zu einer sehr guten Torchance kamen, die aber leider durch den Keeper abgewandt wurden. Es hätte der Mannschaft gut getan, wenn wir in der 1. Hälfte noch einen Anschlusstreffer erzielt hätten, stattdessen viel in er 22. Minute das nächste Tor zum 0:3. In der Halbzeit hieß es nun die Jungs zu motivieren und die Abwehr durch einige Umstellungen zu verstärken. Jedoch verursachten diese Umstellungen nur weiter Probleme im Spiel. Die Verständigung und Aufgabenverteilung konnte in dieser noch nie gespielten Weise nicht umgesetzt werden, was schnell zu den Gegentreffern 4 (42. Min), 5 (44. Min) und 6 (47.Minute) führte. Dass nun das Spiel gelaufen war, war allen klar aber jetzt hieß es Kopf hoch nehmen und schlimmeres verhindern. Unsere Mannschaft versuchte in den letzten 20. Minuten alles daran zu setzen den Rückstand nicht noch größer werden zu lassen. Mit viel Wille und Ehrgeiz wurde JSG Steimbke weiter gefordert, so dass sich auch die Spielhärte in den letzten Minuten, trotz der souveränen Führung der Gäste weiter verschärfte. So kam es noch dazu, das der Schiedsrichter in der 50. Und 60. Minute die Härte der JSG mit zwei gelben Karten ahnden musste. Am Ende stand unsere Mannschaft jedoch ohne Punkte da, was auch von den Spielanteilen und den Chancen der Gäste absolut gerechtfertigt war. Jetzt heißt es aus den Fehlern lernen und sich auf den nächsten schweren Gegner der JSG Twistringen-Mörsen vorbereiten.

News