VfL landet Auswärtssieg beim FC Wunstorf

18 Okt 2020 - 09:04

Trotz zweimaliger Rückstände konnte der VfL am Ende einen 3:2 Sieg beim FC Wunstorf erringen und erreichte damit seinen ersten Auswärtssieg der Saison. Bereits nach 7 Minuten mußte der VfL das 1:0 durch Daniel Degner einstecken, der einen Ball aus 16m im Kasten des VfL unterbrachte. Doch fünf Minuten später war das Team von Trainer Brandt wieder im Spiel, als Julian Steierberg den Ball nach einer Ecke einschieben konnte. Wieder ging der FC Wunstorf kurze Zeit später in Führung, als Daniel Degner in der 23. Minute seinen zweiten Treffer erzielte, dem wieder ein Abwehrfehler vorausging. In der 32. Minute Christian-Paul Schwier sich den Ball erkämpfen und zum Ausgleich von 2:2 den Ball im Wunstorfer Gehäuse versenken.

Nach dem Wechsel war die Abwehr des VfL stabilisiert und ließ nicht mehr so viele Chancen zu. In der 59. Minute ging der VfL durch Cedric Schroeder mit 3:2 in Führung, als er eine Ecke von Finn-Kristian Fischer mit dem Kopf verlängerte und den Sieg damit sicherstellte.  >Pressebericht Sportbuzzer SHG<   >Sportbuzzerbericht Hannover<

News