VfL-Mädels sehen furiosen Sieg der DFB-Damen

5 Dez 2017 - 22:35

Es gibt diese Tage, da läuft´s einfach. So geschehen am 24.11.2017 beim Freundschaftsspiel Deutschland gegen Frankreich, als die deutschen Frauen den sonst so technisch beschlagenen Gegner mit 4:0 zurück gen Heimat schickten.

Einen bestimmt gar nicht so geringen Anteil daran hatte auch sicherlich die kleine, aber feierwütige Menge an Zuschauern. Gab es im Vorfeld doch eine gesponserte Aktion, wonach der Verein, welcher mit den meisten Leuten anreist, ein Training mit Lena Goeßling gewinnen konnte.

Sodann machten sich auch die VfL-Mädels auf die lange, lange Reise ins weit entfernte Bielefeld. Doch kaum angekommen, der erste Schock. Schienen sich doch alle Busfahrer der Region abgesprochen zu haben, erst 10 Minuten vor Spielbeginn ihr Ziel zu erreichen. Sodann verpasste man bei dem großen Ansturm an der Einlasskontrolle die Nationalhymnen, was ja nicht weiter schlimm gewesen wäre ... hatte man sich nicht schon eine Stunde lang im Bus warmgesungen und eifrig versucht, doch noch irgendwas auswendig zu lernen.

Sodann erreichte man dann irgendwann seine Sitzplätze (insofern denn man seinen Platz fand…oder sich einfach hingesetzt hat, wo es einem passte) und kam aus dem Jubeln kaum noch raus. Spielten sich die Damen unten auf dem Grün doch nahezu in einen Rausch gegen immer frustrierter aussehende Französinnen, die einem ja dann doch schon ein bisschen leid taten (manchen zumindest).

Viel zu schnell war das Spiel auch schon wieder vorbei, aber das tat der Stimmung nicht im geringsten Abbruch, ging der muntere Gesang und das feierhafte Verhalten doch die ganze Rückfahrt bis zum abschließenden Leerkaufen des ortsansässigen McDonalds hindurch.

Alles in allem ein äußerst gelungener Abend.

 

 

 

pm

News